Proteinkristallisation

Genaue Kenntnisse über Wechselwirkungen zwischen Funktion und Struktur von Biomolekülen sind für die biologische, medizinische und pharmazeutische Forschung fundamental. Eine zuverlässige Methode ist die Röntgenstrukturanalyse von Proteinkristallen.

Um dreidimensionale Molekularstrukturen darstellen zu können, müssen die Proteine zunächst kristallisiert werden. Da jedes Protein anders ist und eine Vielzahl von Faktoren die Proteinkristallisation beeinflusst, werden die optimalen Bedingungen meist mit Hochdurchsatz-Technologien (Pipettierroboter) getestet. Mit CrystalStar hat Greiner Bio-One speziell Mikroplatten und Zubehör entwickelt, um den Anforderungen der Hochdurchsatz-Kristallisation in kurzer Zeit und mit relativ geringen Proteinmengen gerecht zu werden. Techniken wie Dampfdiffusion (Sitting Drop, Hanging Drop) und Microbatch unter Öl lassen sich so effektiv durchführen.

Related Downloads

Forum No 13: CrystalQuickX: Optimised platform for in-situ analysis of protein crystals
Scientific Publications / PDF, 1 MB
Forum No 7: Advanced High-Throughput Platforms for Protein Crystallisation
Scientific Publications / PDF, 472 KB
Der einfachste Weg alles über uns zu wissen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.